Es gibt gute Nachrichten - wir freuen uns sehr: wie in ganz Deutschland sind auch bei uns in Neumarkt die Inzidenzwerte erheblich zurückgegangen. Das Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. hat uns bestätigt, dass einer Öffnung unseres Jugendzeltplatzes und damit auch Zeltlagern nichts im Wege steht. Dabei sind jedoch einige Punkte zu beachten.

  • Für das Versorgungshaus, also die Waschräume mit WCs und Duschen, den Spülbereich und den Lagerraum haben wir ein Hygienekonzept erstellt, dessen Einhaltung verpflichtend ist. Dazu gehört unter anderem eine Pflicht zum Tragen von Masken im Innenbereich, die Einhaltung von Sicherheitsabständen sowie die Begrenzung der Personenzahl, die sich gleichzeitig in den Waschräumen aufhält. Das Konzept stellen wir hier in Kürze zur Verfügung. 
  • Für das eigentliche Zeltlager gilt jeweils der Mieter des Platzes als Veranstalter, der für die Erstellung und die Einhaltung eines Hygienekonzepts verantwortlich ist. Auch hier sind, abhängig von den jeweiligen Inzidenzwerten, einige Punkte zu beachten. Der Bayerische Jugendring hat eine gute Übersicht mit Infos und Hinweisen zur Verfügung gestellt, außerdem hilft auch das Gesundheitsamt Neumarkt i.d.OPf. gerne weiter!
  • Am Tag der Anreise müssen alle Teilnehmer des Zeltlagers einen negativen Corona-Test vorweisen können. Das muss bei der Übergabe schriftlich bestätigt werden, ebenso wie ein zulässiges Hygienekonzept für das Zeltlager.

Diese Regelungen gelten momentan, solange der Inzidenzwert im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. unter 50 liegt. Bei einem Inzidenzwert größer 50 wird das Pfadfinderzentrum Neumarkt geschlossen, anwesende Gruppen müssten dann abreisen. 

Trotz allem: wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht - und vor allem freuen wir uns auf euch!